VC Pfaffnau - Roggliswil 2020

Mit einem grossen Aufgebot an jungen wie auch arrivierten Rennfahrerinnen und Rennfahrer nahm der VC Pfaffnau – Roggliswil die Saison 2020 mit dem Fototermin und der Saisonbesprechung am vorletzten Samstag in Angriff. Aufgrund der guten Nachwuchsförderung der letzten Jahre starten nun einige neue junge Talente in die Fusstapfen der beiden Profis, Mathias Frank und Roger Thalmann, die ebenfalls dabei waren. Es wurde viel diskutiert, gelacht, fotografiert und die Ziele für die neue Saison besprochen. Überall emsiges Treiben in der Turnhalle Pfaffnau und die Gesichter der jungen Sportlerinnen und Sportler war erwartungsvoll und voller Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer. Für den Leiter Sport des VC Pfaffnau – Roggliswil, Janick Wisler ein erfreulicher Nachmittag: «Mit unserer konsequenten Nachwuchsförderung, wo wir mit den ganz jungen Teilnehmern mit dem Kids-Bike starten, bis hin zur möglichen Elitefahrerin oder dem Elitefahrer, decken wir den ganzen Bereich ab und wollen bestmögliche Unterstützung geben.»

Der Schwerpunkt am Anfang des Jahres ist nun auf die allgemeine Fitness gelegt, wo in der Turnhalle neben Spielsportarten auch der Spass nicht zu kurz kommen sollte. Sobald dann das Wetter wieder wärmer ist, wird auf dem Rennrad oder dem Bike wieder draussen trainiert und die Kondition verbessert für die Rennen der neuen Saison, die erwartungsgemäss im Tessin starten.

Nach dem Rennfahrernachmittag fand die 93. Generalversammlung des Vereins statt. Mit einem kleinen Verlust aus dem vergangenen Jahr kann der VC Pfaffnau – Roggliswil auf ein gelungenes Vereinsjahr zurückblicken. Das Strassenrennen GP Luzern und das Cross-Race GP Luzern konnten erfolgreich durchgeführt werden. Für das Vereinsjahr 2020 steht die Durchführung der Tour de Suisse Etappenankunft in Pfaffnau und der Start in Sankt Urban im Juni im Fokus und dann Ende Jahr wieder das Cross Race.

GV2020 Chrampferpriis Michelle MartiGV2020 Sieger Clubmeisterschaft 2019

Bericht Michael Herrmann, VC Pfaffnau - Roggliswil